Warmwasser Wärmepumpe mit Photovoltaik Anlage kombinieren

Die Warmwasser Wärmepumpe wird auch bezeichnet als Brauchwasser Wärmepumpe oder Trinkwasser Wärmepumpe. Alle Begriffe bezeichnen einen Wasserspeicher (Boiler) mit einem Inhalt von meist zwischen 200 – 300 Litern. Das Wasser im Speicher wird dabei von einer kleinen Wärmepumpe erwärmt. Über eine intelligente Steuerung und die passende Verbindung zu einem Wechselrichter kann überschüssiger Strom aus einer Photovoltaik Anlage effizient für die Warmwasserbereitung eingesetzt werden.

weitere Informationen zur Warmwasser Wärmepumpe in der Übersicht:

Warmwasser Waermepumpe

Funktionsprinzip der Warmwasser Wärmepumpe mit Photovoltaik Anlage

Mit einer Photovoltaik Anlage auf Ihrem Dach erzeugen Sie über das ganze Jahr verteilt elektrischen Strom. Über einen Wechselrichter wird der Gleichstrom in Wechselstrom umgewandelt um diesem im Haushalt nutzbar zu machen. Moderne Wechselrichter verfügen über einen Schaltausgang um externe Verbraucher anzusteuern sobald ein Überschuss an Strom besteht und dieser nicht anderweitig im Haushalt verbraucht werden kann.

Der Wasserspeicher von 270 Liter ist für einen Haushalt mit 2-5 Personen ausreichend und bietet genug Reserven. Immer wenn Sie Photovoltaik Anlage mehr Strom produziert als benötigt wird, schaltet die Wärmepumpe ein und erhöht die Wassertemperatur im Speicher. Der Speicher ist gut isoliert und kann das Wasser mehrere Stunden warm halten. Die Leistungsaufnahme der Wärmepumpe beträgt nur 520 Watt. Daher genügt auch ein geringer Ertrag der Solaranlage in der Übergangszeit oder im Winter aus um die Wärmepumpe zu aktivieren. Somit nutzen Sie Ihren Solarstrom noch effizienter. Weiter Stromüberschuss wird dann wie gewohnt in das Stromnetz eingespeist und Sie erhalten eine Vergütung nach dem EEG- Gesetz.

Brauchwasser Wärmepumpe

Boost- Funktion mit Zusatz Heizstab für Wärmepumpe

Die Leistungsaufnahme der Wärmepumpe beträgt 520 Watt. Aufgrund des Wirkungsgrades genügt dies für eine Heizleistung von ca. 2000 Watt (je nach Umgebungstemperatur). Es kann jedoch vorkommen dass diese Leistung aufgrund einer hohen Wasserentnahme nicht ausreicht. Daher verfügt die Warmwasser Wärmepumpe noch über einen zusätzlichen Boost- Heizstab mit 1800 Watt. Dieser kann manuell aktiviert werden, z.B. wenn Sie Gäste im Haus haben und der Wasserverbrauch steigt oder der Heizstab wird automatisch zugeschalten wenn z.b. zu wenig Solarstrom verfügbar ist. Dies kann evtl. an einem Wintertag passieren.

Über den Zusatz Heizstab der Wärmepumpe wird sichergestellt dass Sie immer genügend Warmwasser im Speicher haben.

Abmessungen, Bilder und Preise der Brauchwasser Wärmepumpe

Das System ist in mehreren Größen und Ausführungen erhältlich. Mit der Erfahrung aus mehreren Jahren wird zu 90% folgendes System verwendet:

Beschreibung Preis inkl. MwSt.
Warmwasser Wärmepumpe Höhe 195cm, Kippmaß: 210cm, Durchmesser 62min/67max (cm), Speicherinhalt 270 Liter, Anschluss über Schuko-Steckdose. Gewicht leer: 93kg Heizleistung gesamt max. 3,8kW 1.990,- Euro

Weitere technische Daten, Aufstell- Hinweise und Betriebshinweise hier zum Download als pdf:  Technische Daten Warmwasser Waermepumpe

Stromverbrauch Warmwasser Wärmepumpe

Der Verbrauch und damit die Kosten für Warmwasser sind wie bei jedem Heizsystem von verschiedenen Faktoren abhängig:

  • Anzahl der Personen im Haushalt (pro Person kann mit 40-50 Litern Warmwasser pro Tag gerechnet werden)
  • Höhe der Wassertemperatur (hier nehmen wir einen Durchschnittswert von 45 Grad Celsius an)

Für eine grobe Einschätzung können folgende Werte für den Jahresverbrauch in kW/h angenommen werden:

2 Personen 3 Personen 4 Personen 5 Personen
ca. 400 kW/h ca. 600 kW/h ca. 800 kW/h ca. 1.000 kW/h

Der durchschnittliche Strompreis in Deutschland 2019 beträgt ca. 0,26 Euro pro kW/h (Kilowattstunde). Der Stromverbrauch der Warmwasser Wärmepumpe aus der Tabelle kann wie folgt umgerechnet werden:

200kW/h pro Person im Jahr = ca. 4,50 Euro pro Monat Stromkosten pro Person bei 100% Kauf aus dem Stromnetz

Aufgrund der geringen Leistungsaufnahme der Wärmepumpe ist es jedoch auch in der Übergangszeit und im Winter möglich den Großteil der benötigten Energie aus der eigenen Photovoltaik Anlagen zu decken.

Aktuell (Stand 2019) liegen die Entstehungskosten für elektrischen Strom aus einer eigenen Photovoltaikanlage bei ca. 0,12 Euro pro kW/h. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Es ist realistisch ca. 50-70% der Energie für die Warmwasser Wärmepumpe selbst zu erzeugen.

Der tatsächliche Stromverbrauch der Wärmepumpe und damit die Stromkosten kann damit auf einem sehr niedrigen Niveau von etwa 3,- Euro pro Person im Monat gehalten werden.

Photovoltaikanlage

Sie haben Fragen oder möchten ein konkretes Angebot?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Beschreiben Sie uns Ihr Anliegen. Alternativ können Sie uns auch telefonisch unter 06021/8671998 erreichen (Mo.-Fr. 8-19 Uhr)

Ihre Kontaktdaten:

Selbstverständlich bearbeiten wir Ihr Anliegen vertraulich und geben keine Daten zu Werbezwecken weiter. Siehe auch Datenschutz