Nachtspeicherheizung ersetzen

Nachtspeicherheizung ersetzen mit Infrarotheizungen und Smart-Home-System, Komplettangebote

Für die Angebote zum Thema -Nachtspeicherheizung ersetzen- wurden folgenden Annahmen gemacht:

  • Gebäude Baujahr vor 1995
  • spezifische Heizlast: 80-90 Watt/m² (mittel-schlecht gedämmt)
  • Deckenhöhe normal (nicht höher als 2,80 Meter)
  • alle Heizungen Wandmontage, optional als Deckenmontage
  • alle Heizungen klassisch weiß, optional Glas, Spiegel, Tafel, Bilder etc. möglich
  • Steuerung über Smart-Home-System, individuell einstellbar, auf Wunsch WLAN-fähig und über Smartphone steuerbar (ohne Aufpreis). Falls Sie einfache Raumthermostate bevorzugen, reduzieren sich die Angebotspreise um ca. 15%

Gerne erstellen wir Ihnen kostenfrei ein individuelles Angebot inkl. Heizkostenschätzung. Nutzen Sie dazu bitte unser Anfrageformular.

Infrarotheizung Angebote

Warum Infrarotheizung?

Die Infrarotheizung ist ideal geeignet um Nachtspeicherheizungen zu ersetzen. Es gibt dazu zahlreiche Aspekte:

  • geringer technischer Aufwand
  • geringer finanzieller Aufwand und Folgekosten
  • die Heizkosten und gesundheitliche Aspekte

Hier können Sie alle Informationen detailliert nachlesen.

Nachtspeicherheizung ersetzen

Komplettangebote für Nachtspeicherheizung ersetzen nach m² Wohnfläche

nachfolgende Preise sind Richtpreise. Die Größe der Heizung wird an die jeweilige Raumgröße angepasst. Die Preise beinhalten die Berechnung und Planung, die entsprechenden Heizungen sowie das Smart-Home-System. Elektroinstallation, Montage und Entsorgung der Nachtspeicherheizungen können optional angeboten werden.

Beschreibung/Größe Preis inkl. MwSt. Jahresverbrauch*
Komplettangebot für Wohnung, 3 Zimmer mit  30-50m² Wohnfläche 3.690,- Euro 3.064 kW/h  p.a.*
Komplettangebot für Wohnung, 4 Zimmer mit  60-80m² Wohnfläche 5.480,- Euro 4.740 kW/h  p.a.*
Komplettangebot für Wohnung/Haus, 4-5 Zimmer mit  80-100m² Wohnfläche 7.340,- Euro 5.870 kW/h  p.a.*
Komplettangebot für Wohnung/Haus, 5-6 Zimmer mit  100-120m² Wohnfläche 8.570,- Euro 6.940 kW/h  p.a.*
Komplettangebot für Wohnung/Haus, 6-7 Zimmer mit  120-150m² Wohnfläche 9.810,- Euro 8.360 kW/h  p.a.*
Komplettangebot für Wohnung/Haus, 6-8 Zimmer mit  150-180m² Wohnfläche 11.780,- Euro 9.780 kW/h  p.a.*

 

Über unser Anfrageformular können Sie die Komplettangebote auch direkt bestellen. Geben Sie dazu im Freitext einfach die gewünschte Größe an. Auf Wunsch bieten wir Ihnen auch eine komplette Finanzierung an.

 

*Hinweise zu Verbrauchswerten und Heizkosten:

Angegebene Verbrauchskosten basieren auf Durchschnittswerten und sind abhängig vom individuellen Heizverhalten. Es wird angenommen dass alle Räume über einen Zeitraum von 180 Tagen beheizt werden und die Infrarotheizung die einzige Raumheizung ist. Bei einem Strompreis von aktuell ca. 0,24 Euro pro kW/h (Stand 2017) gelten folgende Anhaltswerte:

  • 2.000 kW/h entsprechen ca. 40,- Euro Heizkostenabschlag pro Monat, weitere Nebenkosten fallen nicht an.
  • 4.000 kW/h entsprechen ca. 80,- Euro Heizkostenabschlag pro Monat, weitere Nebenkosten fallen nicht an.
  • 6.000 kW/h entsprechen ca. 120,- Euro Heizkostenabschlag pro Monat, weitere Nebenkosten fallen nicht an.
  • 8.000 kW/h entsprechen ca. 160,- Euro Heizkostenabschlag pro Monat, weitere Nebenkosten fallen nicht an.
  • usw.

Bei Nutzung eines Heizstromtarifs sind die Heizkosten um ca. 15% geringer. Gerne prüfen wir für Sie die Verfügbarkeit und technische Machbarkeit.

Infrarotheizung Verbrauch und Kosten

Infrarotheizung Verbrauch allgemeine Informationen

Wie hoch ist der Verbrauch Infrarotheizung? Das ist eine der ersten Fragen in jedem Kundengespräch. Die Heizkosten sind wie bei anderen Systemen auch abhängig von den Außentemperaturen, dem individuellem Heizverhalten und dem baulichen Zustand des Gebäudes. Bei jedem Heizsystem fallen zusätzliche Nebenkosten an wie etwa Wartung, Verschleiß, Hilfsenergie etc. Für ausführliche Informationen besuchen Sie bitte unsere Infoseite über nachfolgenden Link. Diese finden Sie hier.

Nachtspeicherheizung ersetzen mit Infrarotheizung und Photovoltaikanlage

die klassische Nachtspeicherheizung wird über die Nachtstunden (ca. 4-6 Std.) aufgeladen. Die Kombination mit einer Photovoltaikanlage ist daher nicht möglich. Nach dem Umbau auf eine Infrarotheizung sind die Grundvoraussetzungen gegeben und die Installation einer Photovoltaikanlage eine sehr interessante Sache.

Alle Informationen zum Thema -Heizen mit Solarstrom- finden Sie hier.

Gerne erstellen wir Ihnen ein Komplettangebot mit Ausführung aus einer Hand. Photovoltaikanlage – Batteriespeicher – Infrarotheizung.

Photovoltaikanlage

Smart Home Systeme

Smart-Home-System zentrale Steuereinheit

Smart Home Funkthermostat

Einzelthermostat pro Raum mit manueller Steuerung

Smart- Home- System Vorteile

grundsätzlich kann für die Steuerung von Infrarotheizungen auch ein normale Thermostatsteuerung verwendet werden. Wir empfehlen jedoch das Smart-Home-System, weil es aufgrund der einfachen Bedienung und bedarfsgerechten Steuerung schnell zu deutlichen Energieeinsparungen kommt, und somit der Mehrpreis meist in kurzer Zeit amortisiert wird.

Die wichtigsten Eigenschaften im Überblick:

  • Manuelle Steuerung mit einfachem +/- Taster in jedem Raum, oder Ansteuerung über Zentrale Steuereinheit
  • Einfache und beliebige Einstellung von Zeitkurven für jeden Raum nach Tages- und Wochenprogramm, z.B. automatische Nachtabsenkung oder Komfortwärme morgens im Badezimmer etc.
  • Bei Verlassen des Hauses genügt ein Knopfdruck auf dem Touchscreen der zentralen Steuereinheit und alle Räume im Haus werden um 3-4 Grad abgesenkt. Diese Funktion erzielt eine hohe Energieeinsparung.

Steuerung per Smart-Phone oder Tablet

wifi

Alle Funktionen sind ohne Smart-Phone und Internetanbindung verfügbar und gut einzustellen. Auf Wunsch und ohne Mehrpreis können Sie eine kostenfreie APP nutzen und auf die Zentrale zugreifen. So können Sie alle Funktionen auch von unterwegs bedienen und sehen die Raumtemperaturen in Echtzeit. Dafür wird eine Internetverbindung über WLAN benötigt.

Häufige Fragen zum Thema Infrarotheizung

Positionierung der Infrarotheizung. Wand oder Decke?

Eine Infrarotheizung arbeitet mit einer anderen Wärmeverteilung als eine herkömmliche Heizung. Es ist daher immer besser die Heizung an die Wand auf Augenhöhe oder an der Decke zu montieren. Bei der Deckenmontage ergibt sich noch ein kleiner Vorteil, da die Wärmeverteilung von der Mitte des Raumes aus erfolgt, jedoch ist der Montageaufwand insbesondere die Kabelführung größer. Eine Montage an Dachschrägen ist ebenfalls möglich.

vergünstigter Heizstrom für Infrarotheizungen?

Ja, es gibt vergünstigte Stromtarife für Infrarotheizungen von vielen Anbietern. Erforderlich ist jedoch eine getrennte Messung. Wenn man evtl. vorhandene Leitungen und Anschlüsse benutzt ist das kein Problem, ansonsten muss für jeden Raum eine separate Leistung vom Verteilerkasten gelegt werden. Im Einzelfall muss berechnet werden, ob es zu einer Ersparnis kommt, da für den 2. Zähler auch eine Grundgebühr zu zahlen ist.

Wir helfen Ihnen gerne bei der richtigen Entscheidung.

erwärmt die Infrarotheizung nur die Wände?

Ein ganz klares NEIN. Die Infrarotheizung ist auf Wärmeabstrahlung  optimiert. Die Heizung strahlt einen Teil der aufgenommenen Energie in Form von Wärme ab (Primärstrahlung). Die so angestrahlten Flächen im Raum geben diese Wärme wieder an den Raum ab (Sekundärstrahlung). Die Raumluft wird somit auch erwärmt.

Sie können wir gewohnt die Raumlufttemperatur mit einem Thermostat einstellen. Wenn Sie im Raum 22 Grad (Lufttemperatur) erreichen möchten ist das ohne Probleme möglich. Aufgrund des Wärmeeffekts einer Infrarotheizung kann es jedoch sein, dass Ihre Wohlfühltemperatur bereits bei 20 Grad erreicht ist, anstatt vorher bei 22 Grad mit einer Warmluftheizung (Konvektionsheizung). Jeder Mensch empfindet anders. Probieren Sie es aus.

Kann man die Infrarotheizung einfach an der Steckdose anschließen?

Grundsätzlich ja, insbesondere bei geringen Leistungen zur Beheizung von 1-3 Zimmern ist das kein Problem. Bei Ausrüstung einer Wohnung oder eines Hauses benötigen Sie mehrere KW Leistung. Das normale Stromnetz (Verkabelung/Absicherung) ist dafür nicht ausgelegt. Eine Einzelabsicherung mit seperater Zuleitung ist erforderlich. Das vorhandene Stromnetz ist vorab zu prüfen.

Bei einem Direktanschluss (nicht über die Steckdose) kann die Zuleitung verdeckt hinter der Heizung erfolgen. Somit ist kein Kabel zu sehen und die Gesamtoptik wird deutlich verbessert. Fragen Sie uns. Wir prüfen gerne die Möglichkeiten bei Ihnen vor Ort.

Infrarotheizung mit einer Photovoltaikanlage kombinieren?

Eine Kombination mit einer Photovoltaikanlage ist auf jeden Fall mögich und auch empfehlenswert. Ein gewisser Anteil des selbsterzeugten Stroms kann auf jeden Fall zum Heizen genutzt werden. Die Rendite der Anlage steigt (erhöhter Eigenverbrauch) Weiterhin besteht die Möglichkeit mit immer bessser werdenden Batteriespeichern die Nutzbarkeit weiter zu erhöhen.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Photovoltaikanlage.

Lebensdauer einer Infrarotheizung?

Infrarotheizungen von naturwaerme.org sind auf eine Lebensdauer von >25 Jahren ausgelegt. Unsere Heizungen sind dabei wartungsfrei. Wir erreichen dies durch den Einsatz hochwertiger Komponenten und durch unsere hohe Verarbeitsqualität mit geringen Fertigungstoleranzen. Dies wird regelmäßig von der TÜV-Organisation überprüft.

Montagemöglichkeiten und Anwendungsbeispiele für die Infrarotheizung

links Bilder mit Wandmontage, rechts Bilder als Deckenmontage

nachtspeicherheizung entsorgen

Demontage und Entsorgung Ihrer alten Nachtspeicherheizung

wir können Ihnen unsere  Sanierungskonzepte auch komplett mit fachgerechter Entsorgung Ihrer alten Nachtspeicherheizung anbieten. Unser Angebot kann sowohl für einen Nachtspeicherofen als auch für die Heizung eines ganzen Hauses beauftragt werden.

–>alle Informationen zur Entsorgung sowie Kosten und Preise.

Ihr individuelles Angebot kostenfrei und unverbindlich:

per Telefon unter 06021/8671-998

Erreichbarkeit Mo.-Fr. 8-20 Uhr zum Ortstarif

oder füllen Sie einfach nachfolgendes Formular aus:

Was möchten Sie beheizen?

einen Raum
mehrere Räume
Wohnung
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Bürofläche
Gewerbehalle
Außenbereich/Terrasse

Baujahr des Gebäudes

Neubau
2002-2014
1995-2001
1978-1994
vor 1978
Alter nicht bekannt

Zu beheizende Fläche in m²

Aktuell benutzte Heizung

Keine Heizung vorhanden
Elektro-Nachtspeicherheizung
Elektro-Fußbodenheizung
Einzelöfen Gas/Öl
Öl-Zentralheizung
Gas-Zentralheizung
Holzheizung/Kaminofen
Wärmepumpe
andere Heizung

Ihre Kontaktdaten

Anrede:

Erreichbarkeit

Ganztags
Vormittags
Nachmittags
Abends

Zeitpunkt der Umsetzung

Umgehend
In den nächsten 3 Monaten
In 3-6 Monaten
In mehr als 6 Monaten

Anmerkungen und Fragen