Infrarotheizung Premium, Weiterentwicklung

Infrarotheizung Premium, die Performance Heizung

Mit der Produktlinie Infrarotheizung Premium von naturwaerme.org wird eine neue Hochleistungs- Infrarotheizung etabliert. Infrarot Flachheizungen in weiß als Wandheizung oder Deckenheizung gehören mit Abstand am meist verkauften Heizungen. Die Entwicklung und Testphase der neuen Infrarotheizung beanspruchte über zwei Jahre.

Das Ergebnis ist sicherlich eine der besten Infrarotheizungen auf dem Markt.

Weitere Informationen:

Infrarotheizung Premium

Größen, Bilder und Preise der Infrarotheizung Premium

Die Infrarotheizung besteht aus einem stark Wärme- leitenden Metallgehäuse mit einer neu entwickelten Abstrahl-Oberfläche in matt weiß. Die Farbe ist reinweiß nach RAL9016. Die Montage kann mit der integrierten Montagkonsole an der Wand oder an der Decke erfolgen. Die Garantiezeit beträgt 10 Jahre. Die Gehäusestärke ist 20mm, der Abstand zu Wand oder Decke beträgt 25mm. Somit ist die Aufbauhöhe 45mm. Zertifizierung: TÜV/GS.

Folgende Größen der Infrarotheizung Premium sind derzeit verfügbar:

  • Größe 90x60cm, Leistung 530 Watt, Artikelnummer NW-18104
  • Größe 150x40cm, Leistung 650 Watt, Artikelnummer NW-18106
  • Größe 120x60cm, Leistung 710 Watt, Artikelnummer NW-18108
  • Größe 140x60cm, Leistung 850 Watt, Artikelnummer NW-18110
  • Größe 160x60cm, Leistung 1000 Watt, Artikelnummer NW-18112

Die Heizung kann jeweils im Hoch- oder Querformat montiert werden oder alternativ als Deckenheizung oder Heizung an einer schrägen Wand (Dachschräge) eingesetzt werden.

Preise für die Infrarotheizung Premium finden Sie in unserem Shop. Nachfolgend finden Sie Bilder der Heizung montiert an einer Rigips-Wand, geschliffen und gestrichen mit Alpina-Weiß Wandfarbe.

alle Produkte im Shop

Vorteile der Infrarotheizung Premium

Um eine Infrarotheizung weiter zu entwickeln sowie besser und effizienter zu machen ist eine nachhaltige und jahrelange Entwicklung nötig. Kernpunkte der Entwicklung des neuen Modells waren:

  1. Weiterentwicklung und Verbesserung der Oberflächenstruktur
  2. deutliche Reduzierung der Wärmeverluste nach hinten und an den Seiten
  3. Verbesserung des Heizelements, Erhöhung der Lebensdauer
  4. schnelle Aufheizdauer für effektive Infrarotwärme nach wenigen Minuten

Die verbesserte Oberflächenstruktur

Aufgrund der Mikro-Beschichtung konnte die Abstrahl- Oberfläche im Vergleich zu einer normalen Pulverbeschichtung um ca. 20% vergrößert werden. Die bewirkt eine bessere Wärmestrahlung in der Raum schon bei geringeren Temperaturen. Das ideale Thermofenster für die Wärmestrahlung liegt bei 80-100 Grad Celsius an der Oberfläche. Die neue Beschichtung ist dennoch pflegeleicht, einfach abwischbar, abriebsfest und kratzbeständig.

Reduzierung der Wärmeverluste

eine neu entwickelte rückseitige Dämmung reduziert die Wärmeverluste um ca. 25% gegenüber dem Vorgängermodell. Selbst bei einer Oberflächentemperatur von über 100 Grad Celsius oder bei einem Dauerbetrieb wird die Wand hinter der Heizung, neben der Heizung und über der Heizung nicht wärmer als 35 Grad. Aufgrund der besseren Wärmeabgabe durch die neue Oberfläche kann die gewünschte Strahlungswärme nun schneller und gleichmäßiger in den Raum abgegeben werden. Sehen Sie auch die Wärmebild- Aufnahmen rechts mit den Messwerten.

Verbesserung des Infrarot Heizelements

ein weiter entwickeltes Heizelement aus einem Carbon-Silber-Geflecht sorgt in Verbindung mit der optimierten Oberfläche für schnelle und gleichmäßige Wärme an der Oberfläche. Seit Beginn der Entwicklung der neuen Infrarotheizung im Mai 2016 wurde das Heizelement (Stand Juli 2018) rund 75.000 Schaltzyklen im Langzeittest unterzogen. Ein Schaltzyklus beschreibt dabei das Aufheizen von Zimmertemperatur bis auf 100 Grad Celsius. Danach kühlt die Heizung ab und ein neuer Schaltzyklus beginnt. Die bislang erreichten Schaltzyklen entsprechen bei durchschnittlicher Beheizung von Wohnräumen einer Nutzungsdauer von ca. 38 Jahren. Der Langzeittest Infrarotheizung wird weiter fortgeführt.

Das Heizelement und die gesamte Infrarotheizung Premium arbeitet dabei verschleißfrei und wartungsfrei.

Schnellere Aufheizdauer der Infrarotheizung

eine schnelle Aufheizdauer auf eine gute Abstrahl- Temperatur (mind. 80 Grad Celsius an der Oberfläche) ist ein wichtiges Merkmal der Leistungsfähigkeit einer Infrarotheizung. Sie können damit auch mehrere Infrarotheizungen vergleichen.

Moderne Digitalthermostate, insbesondere Smart-Home-System messen die Raumtemperatur sehr genau. Bei minimalen Abweichungen wird die Heizung aktiviert. Sobald die Soll-Temperatur wieder erreicht ist wird die Heizung abgeschaltet. Je schneller das funktioniert desto kürzer ist die effektive Einschaltdauer und desto geringer ist der Stromverbrauch der Heizung.

Rechts finden Sie eine Bildergalerie mit Wärmebild- Aufnahmen. Als Beweis ist jeweils die Uhrzeit eingeblendet. Der Test begann bei 23 Grad Raumtemperatur um 14:41 Uhr. Um 14:42 Uhr wurden 27,7 Grad erreicht usw. siehe Bilder. Bereits nur 6 Minuten später wurden über 80 Grad Celsius erreicht. Das ist ausreichend für einen hohen Strahlungswirkungsgrad und eine deutlich spürbare Strahlungswärme.

Die Wärmeverteilung an der Oberfläche ist dabei absolut gleichmäßig. Bei 105 Grad Celsius wird die Heizung abgeregelt. Dies ist eine gesetzliche Vorgabe, beugt einer Verbrennung bei Berührung vor und dient auch dem Brandschutz.

Sie haben Fragen zum Produkt oder wünschen ein konkretes Angebot?

Gerne helfen wir Ihnen telefonisch weiter unter  +49 (0)6021/8671 998 oder nutzen Sie unser erweitertes Anfrageformular. Dort können Sie direkt Ihre Räume eingeben und wir erstellen Ihnen ein persönliches Angebot.

zum Formular Heizung